Spinnweben und Seidenwurm – Zwischenblätter in Fotoalben

Abb. 1: Spinnweben-, Seidenwurm- und Leinenwebprägung (Fotos: Sandra Starke/Judith Riemer)

Wer durch Fotoalben des 20. Jahrhunderts blättert, stößt auf unauffällige, dünne Zwischenblätter mit ornamentalen Mustern – oftmals mit Spinnenweben-, Seidenwurm- oder Leinenwebprägung (Abb. 1). Diese aus Pergamin bestehenden Papiere werden meistens überblättert und finden wenig Aufmerksamkeit. Nina Wiedemeyer hat sich in ihrer Dissertation „Buchfalten: Material Technik Gefüge der Künstlerbücher“ (2011) auf die Suche nach den Ursprüngen dieser Muster begeben und  konnte jedoch keine Urheber finden, dieses Wissen war mit den Jahren verlorengegangen und ihre Schöpfer blieben unbekannt.1 Ebenso wie Ornamente leben die Muster von ihrer Wiederholbarkeit und der Weiterverwendung durch viele Nutzer – ein Gebrauchskontext, der das Vergessen begünstigte.

„Spinnweben und Seidenwurm – Zwischenblätter in Fotoalben“ weiterlesen
  1. Vgl. Wiedemeyer, Nina (2011): Buchfalten: Material Technik Gefüge der Künstlerbücher. Uni.-Diss. Weimar, online: https://e-pub.uni-weimar.de/opus4/frontdoor/deliver/index/docId/2333/file/NinaWiedemeyer_Buchfalten_pdfa.pdf []
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search